EU-Migrationskontrolle: Biometrie-Superdatenbank verursacht Milliardenkosten

"Noch völlig unklar sind die Kosten für den Anschluss der bestehenden beziehungsweise vorgesehenen Datenbanken SIS, VIS, Eurodac, ETIAS und ECRIS-TCN an den Suchverbund. Sie dürften sich ebenfalls im Milliardenbereich bewegen. Hier gibt es teils aber noch rechtliche Unsicherheiten. So forderten 31 Bürger- und Menschenrechtsorganisationen wie European Digital Rights (EDRi), Access Now, Amnesty und Statewatch den Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des EU-Parlaments unter der Woche in einem offenen Brief auf, das Konzept für die Eurodac-Reform grundlegend zu überarbeiten. Es gelte, die Grundrechte und das Völkerrecht zu achten."

Full article here.

 

Spotted an error? If you've spotted a problem with this page, just click once to let us know.

Report error